Was war denn da los?

Einen Blog zu führen ist keine einfache Angelegenheit. In regelmäßigen Abständen Einträge zu schreiben, muss Gewohnheitssache werden. Es ist eigentlich unfassbar, dass wir als Online-Produktionsfirma diesen Aspekt im letzten halben Jahr vernachlässigt haben. Das liegt aber nicht daran, dass bei uns nichts passiert ist. Ganz im Gegenteil: Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll.

100.000 Abonnenten in 6 Monaten!

Zuerst das Erfreulichste: Am 23. August 2018 haben wir auf unserem Kanal Cinema Strikes Back die magische Grenze von 100.000 Abonnenten geknackt… und das nach einem halben Jahr! Wir sind überaus glücklich über diese Entwicklungen und danken unseren öffentlich-rechtlichen Auftraggebern für das Vertrauen, das stetig in uns gesetzt wird. 

Dem Erfolg entsprechend haben wir es ebenfalls geschafft, noch in unserem ersten Geschäftsjahr unseren langjährigen Freund Leo Lakämper als Kameramann & Video Editor einzustellen. Bereits seit dem 1. August beweist uns unser neuer Schattenwolf, dass er die richtige Wahl war. Sein Arbeitseifer und seine weitreichenden Kenntnisse sind für uns jetzt schon unersetzlich. 

Bereits im Juni hatten wir aber schon viel zu erzählen, als wir auf die Berlinale und den Branchentreff der Film- und Medienstiftung NRW eingeladen wurden. Dort konnten wir viele wertvolle Kontakte zu Filmstudios und anderen Firmen knüpfen, die uns bereits in vielen Aspekten weitergeholfen haben. Wir danken auch noch einmal aus tiefstem Herzen dem MedienGründerZentrum NRW, das uns Woche für Woche im Rahmen unseres Gründerstipendiums mit finanziellen Mitteln, lehrreichen Vorträgen und hilfreichen Kontakten bereichert. 

Über das MGZ haben wir auch die Leuchtfeuer GbR kennengelernt. Gemeinsam mit dieser Produktionsfirma für "kurze Formate mit Strahlkraft" haben wir vor zwei Wochen den bisher größten Dreh unserer Karriere abgeschlossen. 

 

World of Westeros - die unbekannte Welt von Eis und Feuer... 
so wie ihr sie noch nie gesehen habt!

 

Die fünftägigen Dreharbeiten fanden speziell für unser exorbitantes Zusatzformat "World of Westeros" statt. Noch ist es zu früh, Details zu spoilern. Wir freuen uns darauf, unser gigantisches Projekt ab dem 18. September 2018 zu veröffentlichen und hoffen, dass wir in Zukunft noch öfter mit Katja, Tessa und Maria zusammenarbeiten können. Wir danken an dieser Stelle auch noch einmal ausdrücklich der gesamten Crew, die uns mit voller Motivation tatkräftig unterstützt hat! Danke, dass alles so reibungslos funktioniert hat - wir sind wahnsinnig stolz.

Zu "World of Westeros" sind noch einige große Projekte in Zukunft geplant, deren Ausmaße viele überraschen werden. Wir hängen uns nun mit voller Kraft in die Arbeit und halten euch weiterhin auf dem Laufenden. 

Wir danken auch noch einmal Andreas, Jonas, Robin & Ole von der Firma N-Gon, die uns für einen ganzen Tag in die Welt von VR eingeführt hat und uns eine Oculus Rift da gelassen hat. Wir sind sehr dankbar dafür, dass uns ein spannender Einblick in die Zukunft offenbart wurde. Man munkelt, dass wir in einem ihrer kommenden Mobile Games eine kleine Rolle verkörpern werden. 

Als wäre das alles nicht genug, durften wir auf dem Event Z2X der Zeit für "junge Visionäre" einen Vortrag halten und in einen fruchtbaren Dialog mit vielen jungen Studenten treten, die uns zu den Themen Firmengründung, Persönlichkeitsentwicklung und dem Einstieg in die Medienbranche ausgefragt haben. Es waren aufschlussreiche und kostbare zwei Stunden, die wir nie vergessen werden. Für Jonas und mich war es ein tolles Erlebnis. Für Marius hingegen ist das Dozieren bereits Alltag, denn dieses Jahr hat er schon zum zweiten Mal ein Seminar in Medienproduktion für die Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft geführt. 

Es ist bereits so viel Großartiges passiert - dabei feiern wir unser einjähriges Firmenjubiläum erst am 11. Dezember. Endlich durften wir auch mal die Rocket Beans in Hamburg besuchen. Als Zombie, Arzt, Händler und Soldat verkleidet, baute ich meine schauspielerischen Fähigkeiten bei GameTwo aus, ich nahm auf dem Sofa von Kino+ Platz, um mit Schröck über Solo - A Star Wars Story zu sprechen, und gemeinsam mit Jonas und Marius mussten wir uns im Live-Format Chat-Duell den Bohnen geschlagen geben. Ich entschuldige mich noch einmal ausdrücklich bei meinem Team, dass mir im Eifer des Gefechts keine bessere Zimmerpflanze als die Geranie eingefallen ist. Es waren aber unvergessliche Tage, daher ein großes Danke an das gesamte Team der Rocket Beans

Nun blicken wir optimistisch in die Zukunft und danken allen Auftraggebern und Kunden, die ihr Vertrauen in uns gesetzt haben. Ihr sorgt dafür, dass es uns immer besser geht und wir mit dieser Firma ein System aufbauen können, in dem Menschen mit Herzblut für wundervolle Resultate arbeiten. 

Pausen müssen aber natürlich auch mal sein und an dieser Stelle sollte erwähnt werden, dass ich die ersten beiden Saisons unserer offiziellen Tetris-Meisterschaften gewinnen konnte… auch wenn Jonas und Marius nicht ganz zufrieden mit dem Punktesystem sind. Ja, Marius, du hast ein besseres Sieg/Niederlagen-Verhältnis als ich. 

Liebe Grüße aus der Wolfshöhle, 

Schattenwolf